News of the Week; KW 13

Erneuter Kursrutsch beim Bitcoin. 

In der Nacht vom Freitag auf den Samstag gab es erneut einen Kursrutsch vom Bitcoin, der auch am Tage immer einen kleinen Abwärtstrend weiterverfolgte, so dass wir momentan bei 6120 Dollar (5480 Euro). Hier merkt man momentan, wie sehr viele große Anleger auf Liquide mittel aufgrund der Corona Pandemie angewiesen sind. 

Größter Difficulty Drop der Geschichte. 

Am 26. März war es soweit und wurde von vielen spannend erwartet, denn die nächste Difficulty Anpassung hat stattgefunden. Wir von Meatec haben schon damit gerechnet, dass die Difficulty im 2-stelligen Prozentbereich fallen wird . Dies ist dann auch geschehen, viele der Mining Firmen die nicht so gut aufgestellt sind, mussten die Miner abschalten, so dass die Difficulty um 15% gesunken ist. Dies hat natürlich für unsere Kunden den Vorteil, dass die Miner 15% mehr Coins erwirtschaften werden. 

Ethereum 2.0 wird der große Renner.

Wenn es nach Vitalik Buterin geht, so wird Ethereum 2.0 der große Rennner. 

Da es ganz neue Techniken wie Sharding, Proof of Stake und einer neuen virtuellen Maschine (eWASM) enthält. 

Vitalik hat dazu auf Twitter die Roadmap vorgestellt ( https://twitter.com/VitalikButerin/status/1240365047421054976

Wer sich jetzt aber Hoffnung macht, dass es eine schnelle Nummer wird, wird wohl etwas enttäuscht sein. Bis ETH 2.0 herauskommt, wird es um die 5-10 Jahre dauern. Wie wir die Ethereum Entwickler kennen wird es wohl sicherlich länger dauern als erwartet. 

Proof of Stake soll jedoch schneller eingeführt werden. Jedoch erst einmal parallel zum Mining, damit hier kein allzu großes Risiko eingegangen wird. 

Bitcoin Halving. Was wird uns erwarten?

Bald ist es soweit. Das Halving von Bitcoin steht unmittelbar vor der Tür und das zu Zeiten, die wir nie erwartet hätten (Corona Pandemie und einer aufkommenden Weltwirtschaftskrise). In anbetracht dieser Situation werden neue möglich Szenarien auf uns zukommen, die man nicht gedacht hätte. 

1.  Der Bitcoin Preis wird steigen. 

Dies ist auch schon bei den ersten beiden Halvings passiert. Oft wiederholt wiederholt sich gerade die Vergangenheit beim Bitcoin, wenn man sich die empirischen Daten hierzu ansieht. Der Anstieg des Bitcoin Preises wird jedoch nicht sofort passieren. Der größte Anstieg setzte erst 6 Monate später ein. 

2.  Der Preis bleibt beim Bitcoin gleich

Dieses Szenario ist momentan nicht ausgeschlossen. Zwar verknappt sich damit die Anzahl der neu verfügbaren Bitcoins, jedoch wird sich hier zeigen müssen, inwieweit Investoren aufgrund der Krise diese unter Druck verkaufen müssen für Liquide Mittel und so sehr wie wir es uns wünschen. Wir sind lange entfernt davon den Bitcoin als Währung zu benutzen, die Leute benötigen müssen Ihre Mieten, Kredite etc. immer noch in Fiat Währung zahlen. Dieser Verkaufsdruck erhöht jedoch wieder die Verfügbarkeit und hebt die Verknappung auf. 

3. Der Bitcoin Preis wird fallen. 

Ist der Verkaufsdruck noch höher als die Nachfrage und der Verknappung bekommt man seine Coins nur zum geringeren Preis verkauft, somit wird der Bitcoin Preis sinken.

Wir können euch beruhigen. 

Eines ist auch nach dem Halving sicher, mit einem Strompreis von unter 6,8 Dollarcent im GPU und 5,8 Dollarcent im ASIC Mining sind wir bestens für die Mining Zukunft gerüstet und werden euch mit Rat und Tat beiseite stehen.

Ab den 1. April gibt es Neuerungen

Unsere Philosophie betrug immer, dass wir unsere Kunden nicht ausnehmen möchten. Aufgrund des guten Wachstums letzten Jahres haben wir das folgende für euch erreichbar gemacht:  

Die Maintenance Fee wird von 15% auf 5% gesenkt !

Dies ist kein Aprilscherz und gilt auch für Bestandskunden!

Antminer S19 im Shop verfügbar

Ab sofort könnt Ihr in unserem Shop auch die S19 Miner vorbestellen. 

Schaut einfach mal vorbei. 

Unseren Shop findet Ihr unter: https://shop.meatec.io/